≡ Menu
Deutscher Red Pill Blog. Conquer youth and beauty

COMFORT ATTRACTION BALANCE – Game Comfort Building Attraction Building. Methoden und Fallen.

in PSYCHE
COMFORT ATTRACTION BALANCE - Game Comfort Building Attraction Building. Max it all out.
Hilfreich? Teils mit deiner Crew!

Welcome back,

als kleine Erfrischung verfasse ich diesen Balance guide, der das Ausmaximieren deiner „bewussten Verführung“ ermöglicht. Ziel ist es, die Mechanik zu verstehen und mehr Kontrolle über dein Sexualleben zu erhalten. Die Denkrichtung beläuft sich wie immer auf: So viel qualitativen Sex so schnell wie möglich. Wie mein Freund Dave erklärt, gibt es zwei Säulen in der Beziehung zu einer Frau:

  1. Comfort
  2. Attraction

Wie wir alle wissen, ist die Frau evolutiv auf zwei sexuelle Strategien gleichzeitig programmiert, die je nach Möglichkeit der Frau (Sexual Market Value) optimiert werden: Alpha fucks und Beta bucks. Dies führt zu der zweiseitigen Angriffsfläche und Notwendigkeit der Kultivierung beider Säulen der Beziehung (Bekanntschaft von 0-X Minuten) zu einer Frau.

Attraction zieht das Interesse und die Aufmerksamkeit auf dich (High in status, authentische Dominanz (Frame)), Comfort vermittelt eine gewisse Sicherheit, die bei mid- und long term Seduction unbedingt vonnöten ist (Investment, minimale Loyalität und Authentizität).

Maximale Game Comfort Building Attraction Building Beispiele:

Gibt es nur Comfort, wird ihre Pussy nicht feucht und du bist ein Geldhahn, der blecht und für fremde Kinder bezahlt und diese großzieht. Du bist ein gehörnter Ehemann (Cuckold). Ein soziales Konstrukt, das als gestandener Mann nicht akzeptiert werden kann. Sorry, next one!

Gibt es nur Attraction, wird ihre Pussy zu feucht und sie hat je nach Alter zu viel Angst vor dem „Fuckboy“, der nach dem Sex aufspringt, wieder in den Club geht und sie dann in WhatsApp blockiert, da sie mehr Investment von ihm will (Zu viel Testo, ich weiß). Genau diese Angst ist in der Regel der Fall bei allen traditionellen Frauen und Frauen im Alter von 16-19 und ab 28-X. So meine Einschätzung, mehr zu der einschlägigen Zeitleiste hier:

The Rational Male – Preventive Medicine.

Das bedeutet, im Alter von 20-27 (Abzüglich allen Cougars) gibt es die meisten Frauen, die wenn nicht im Dorf erzkatholisch erzogen, offen für ONs sind.

Weiterhin ist zu beachten, dass ein gewisser Grad an Comfort immer aufgebaut wird durch einfachen Smalltalk. Auch wenn sie absolut DTF und im Eisprung ist, wirst du höchstwahrscheinlich 5-10min mit ihr sprechen müssen, allein um die Logistik abzuklären. Weiterhin baut auch ein gepflegtes Aussehen und gewisser Social Proof Comfort auf.

Es gibt dich und die Frau.

Jeder Mann ist verschieden, so dass manche von Natur aus sehr gut im Comfort building, andere wiederum sehr gut im Attraction building sind.

Du hast als Mann der Generation X oder Millenial wahrscheinlich seither die „Comfort“ Säule durch Blue Pill Konditionierung kultiviert und bist ein Meister im Value geben, Loyalität und Konsistenz (Authentizität) beweisen.

Neutral gesehen gibt es die zwei Säulen, subjektiv gesehen ist die Attraction Säule seit 1980 absolut unterentwickelt. Die Pille ist seit 1972 kostenlos, vermittelt ein völlig anderes Selbstverständnis der Frau, die wiederum ihren Kindern dieses Weltbild weiter vermittelt. Aufgrund des Solipsismus und sexuellen Strategie der Frau, kann eine Frau einem Sohn per se keine für ihn kompatiblen Lebensratschläge geben.

Sie versucht immer einen optimalen Blue Pill Mann zu erschaffen, der perfekt für eine Schwiegertochter wäre. Dies ist auch strukturell und politisch der Fall. Es ist die Pflicht eines jeden Mannes, sich von diesen weiblich bindenden Fesseln zu lösen. Schlafe niemals mit deiner Mutter.

Kein Vater, kein Mann. Nur Mutter, nur Oedipus.

Weiterhin gibt es Frauen, die wenig Comfort benötigen und besonders heiß auf Attraction anspringen und Frauen, die prüde sind, „treu“ und (zumindest aktuell) lange und viel Comfort benötigen. Darunter zählen die besagten Dorfmädchen (Angst vor Schmerz), die nach 0-2 Jahren Stadtleben Kompensationsschlampen werden und extrem heiße HB 9,10er und Narzissten, die sich selbst geiler finden als Sex und eigentlich nur Aufmerksamkeit und Investment akkumulieren.

Es gibt folglich Ausnahmen bei Frauen und Talente bei Männern. Die genannten externen Faktoren sind vorhanden und müssen bei der Anwendung des Säulen-Konzepts berücksichtigt werden. (Mir geht es sehr um deine Gefühle!)

Die Balance

Stell dir die Balance zwischen Comfort und Attraction wie eine Salz- und Zuckerlösung in einem Glas Wasser vor. Jede Frau, die du vorfindest hat durch ihre Genetik und ihre Erfahrung etwas mehr Salz (Attraction) oder Zucker (Comfort) im Glas Wasser.

Je nach Zustand der Frau hat sie aktuell Bock auf Salz oder Zucker, so dass manchmal (Eisprung, Stress, whatever) viel Salz zugetan werden muss um die perfekte Mische zu erhalten, die zum Sex führt. Hat sie total Bock auf dich und Angst, musst du mehr Zucker hinzufügen und wenn sie eine narzisstische Schlampe ist, die nur Zuckerwasser will, dann ist sie deine Zeit nicht wert.

Das nennt man K-/r-Selection der Frau, die entweder auf Provider steht (K) oder auf schnellen Sex (r).

Beides gilt generell, aktuell und individuell! Also immer neu evaluieren, was gerade gebraucht wird.

Fügst du zu viel von dem einen hinzu, musst du mit viel von dem anderen ausgleichen! Wird die Balance zu schief, haut sie ab, da du wahrscheinlich nicht ihre Bedürfnisse befriedigen kannst.

Methoden zum Comfort building

  • Storytelling = Erzähle eine lebhaft eine interessante Geschichte oder lass sie eine erzählen
  • Disclosure = Erzähle früh etwas Privates und Intimes über dich selbst.  Erwidert sie das Level der Intimität hast du unbewusst mehrere Hürden des Trust Buildings übersprungen
  • The Cube = Wechsle bei Dates, ONs, Instadates etc. oft den Ort, so dass ihr die Zeit mit dir viel länger vorkommt
  • Bekanntschaft = Sprich mit ihr immer DIREKT, als ob ihr euch schon Jahre kenne würdet. Ich höre mindestens 2 mal pro Nightgame „Achso! Ich dachte ihr kennt euch!“ (Reframe-> *empört* „Wir sind seit 2 Jahren zusammen!“/ „Hallo!? Ich bin ihr Freund!“)
  • Smalltalk = Sprich über Alltägliches, so dass ein easy-going oder harmloserer vibe entsteht (Smalltalk ködert enorm Shittests! Die kannst du dann Rebframen und hast Comfort UND Attraction aufgebaut.)

Methoden zum Attraction building

  • Knappheit = Deine Aufmerksamkeit ist möglicherweise sehr wertvoll, wenn sie knapp ist
  • Higher Value = Du bist higher Value als sie
  • Killer Frame = Du weißt, dass du higher Value bist als sie
  • Large and unavailable = Du hast dein Leben unter Kontrolle, bist immer beschäftigt und sie ist an dritter Stelle deiner Prioritäten
  • Social Savvy = Du kümmerst dich generell weniger um andere, als um dich selbst, kannst dir dieses Verhalten leisten (von der Mehrheit bejubelt, da du netto einen Mehrwert generierst) und bist stolz darauf
  • Flirting = Du wirst offen angeflirtet, bist stolz darauf und schaust heißen Frauen offen hinterher
  • Dominanzhierachie = Jegliches Verhalten, das deine authentische überlegene Stellung in jeglicher Dominanzhierachie demonstriert

Diese Methoden sind suggestive Methoden, also Beeinflussung von Menschen unter Umgehung ihrer Bewusstseinsprozesse.

Wie immer, Game und Frame ist covert. Also unterm Deckmantel, unterschwellig.

Stay conscious.

-IJ

Highly Recommended:

The Rational Male – Preventive Medicine.

Black Label Logic – Gendernomics

Hilfreich? Teils mit deiner Crew!