IJ’s IV Schritte für das neue Daygame Modell und ein wasserdichtes Fundament

FICKER DREIKLANG – RED PILL GAME BLOG – Dreiklänge des GAME – Befeuer dein Game und mach es simpel

RED PILL GAME BLOG

 

Wie schon Hegel mit der Dreifaltigkeitslehre besessen war, glaube auch ich, dass die menschliche Existenz mit einem Dreiklang erklärt werden kann. Wie Jung schon sagte, sind Zahlen mehr als nur Zeichen, ja sogar Symbole, hinter denen jeweils eine gesamte psychologische Bedeutung steckt. Jede Zahl sei ein Gott. Die Drei ist mein Mars. Ich kam, sah und siegte, spürte auf, griff an und erlegte.

Sleep, Carbs, High Fives

Nicht im „State“? Kein Problem, entweder es mangelt dir an Schlaf, Insulinspike oder High Fives zum aufwärmen. Denn es ist Momentum das wir aufbauen und: „The body is the mind“. Hungrig zu gamen ist dein größter Fehler, denn die Katecholamine sind zum physischen Jagen gedacht und nicht zum psychischen Viben. Dein Sympathikus ist Stress pur und Frauen wollen deinen Parasympathikus spüren. Den Vibe, den nur die Alphas ausstrahlen, da sie schon alles erreicht haben.

High Fives sind der absolute State-Booster. Siehst du okay aus, werden dir 90% der Leute ein High Five geben, was ordentlich dein Mikro- und schließlich Makromomentum anfeuern wird.

Open, Ramble, Close

Daygame ist leicht. Öffnen: „Hey, ganz kurz, ich hab dich gerade gesehen und muss sagen, dass mir dein Style gefällt. Dein XYZ sieht ABC aus.“ Mit Assoziationsketten herumlabern und auf den Hookpoint warten. Und nach 5-10min Schließen. Auffüllen solltest du das Ramblen mit dem London Daygame Model. Doch wie Roosh schon herunterbrach: Open, Ramble, Close.

Intent, Social Context, Logistics

Nightgame ist leicht. Der Vibe ist hot und feuer. Sie will Sex und „übermannt“ werden, mitgenommen werden von einem höheren SMV Objekt. Das könntest du sein! Zeige deine Intention: „Wow du siehst witzig/ nach Spaß/ aufgeregt aus, mit dir will ich mich unterhalten/ dich will ich kennenlernen“ oder „Du gefällst mir ziemlich gut, Bock auf platonischen Smalltalk?“. Finde schnell heraus, ob sie generell ON ist, spuckst du etwas Game, merkst du, ob sie dich mag.

Mag sie dich und ist nicht weggerannt, checkst du den sozialen Kontext aus, in dem sie sich in diesem Moment befindet. Mit Freunden auf Partytour, mit „Soyfriend“ da oder mit Arbeitskolleginnen? Frauen sind inhärent kollektivistisch und wollen stehts angesehener Teil ihrer Herde bleiben. Schwesternschaft über alles. Ist sie also mit wertenden Arbeistkolleginnen da, verändert sich schlagartig ihre Persönlichkeit. Ist ihr sozialer Kontext positiv, ist sie beispielsweise mit Partygirls da, solltest du so schnell wie möglich klären, wo sie denn wohnt. Vielleicht ist sie ja nur für ein Wochenende in deinem Revier. Dann musst du schnell steuern, den SDL/SNL ausmachen oder extra long Game fahren und sie „so Gott es will“ mal besuchen kommen.

Das sind deine Checkmarks, Zeige Intent und überprüfe ihre ONness, erfahre ihren sozialen Kontext und die insgesamte Logistik. Danach solltest du screenen, um nicht 30 Minuten Game Zeit zu verschwenden, weil sie irgendwann ja wieder „On“ sein könnte (LMAO-), obwohl sie heute eh keine Nummern verteilt.

So far

-IJ

Highly Recommended:

4 Schritte Red Pill Game Guide

10 Dinge, die du absolut NIE auf Dates oder im Textgame tun solltest

5 Stunden Coaching mit mir

0.1 BTC