Hol dir deinen 4 SCHRITTE RED PILL GAME GUIDE für ein wasserdichtes Fundament und das neue Daygame Modell.

Game Is difficult – DEUTSCHER RED PILL BLOG – Warum Game schwer ist und weshalb nur 1000-10000 Männer es effektiv praktizieren.

Game ist schwer. Anbei eine kleine Evaluation, weshalb Game tatsächlich so schwer ist und weshalb in Deutschland nur ca. 1000-10000 Männer Game aktiv praktizieren.
Es gibt viele Hürden, extrem spannend ist der Beitrag Krausers über die unsichtbaren Hürden von Daygame. Ich habe eine zusätzliche, noch pragmatischere Antwort anzubieten. Game ist schwer, weil es physisch psychisch auf mehreren Ebenen schwer ist.

1. Dein Aussehen bestimmt deinen Fickzugang. Du musst mindestens in den Top 20% sein, um für Frauen überhaupt als sexuelles Objekt wahrgenommen zu werden. Weiterhin ist die Fuckladder real, so dass du maximal als 8 eine 10 daten und layen kannst, als 7 aber niemals eine echte 10. Game ist Schlüssel und Fahrstuhl zugleich. Es öffnet dir die Möglichkeit überhaupt sexuell aktiv zu sein (denn ja, jeder Mann hat Game, auch wenn es nur „Hi“ und Stottern ist. Game ist ein wertneutraler Begriff) und erhöht deinen Marktwert plus zwei (+2). Es ist also verdammt teuer, anstrengend und dauert lange, symmetrisch, groß und athletisch/sportlich/schlank zu sein und darüber hinaus seinen Stil zu optimieren.

2. Der Weg allein ist schwer. Es ist steinig und schwer überhaupt Game zu erlernen. Mach dich als Anfänger auf psychische Herausforderungen gefasst, denn du musst falsche, antrainierte Strukturen in deinem Gehirn und Nervensystem sterben lassen und durch stabilere, für dich und die Welt wahre Axiome, Mantras und Routinen ersetzen. Oft entgegen dem allgemeinen Narrativ, so dass erst am Ende der Reise wirklich Licht und Stabilität auf dich warten (denn Wahrheit ist immer eine „besser“ Ausgangsposition zur Interaktion mit der Realität. Besser = Sie erklärt die Realität wie sie vorher war und zusätzlich ein bisschen mehr). Nicht zu vergessen, dass du mehrere Stunden im Monat dem Jagen verschreiben musst, um überhaupt in Kontakt mit einer großen Anzahl von fremden Frauen zu kommen. Alles Zeit, die investieren musst und zum Beispiel für dein Business hättest verwenden können.

3. Die Praxis an sich ist schwer. Jetzt hast du nach drei Jahren Game Grind endlich deine AA so gut wie irrelevant gemacht, persönliche Routinen etabliert und einen eigenen Ablauf/ Script/ Daygame Modell etabliert, nur um herauszufinden, dass „Game zu können“ nur heißt, dass du dich sicher fühlst, es dir Spaß macht und du die reale Quote erfüllst. Das heißt konkret: 6-12 von hundert gecloseten Frauen schlafen am Ende mit dir. Sie sagen immernoch willkürlich/ zufällig in jeder Phase der Beziehung „Nö“, verschwinden/ ghosten und Shittesten dich. Du hast es faktisch nie bewiesen, sondern wirst nur zum Menschen, der aus Routine und Baseline demonstriert, dass er es verstanden hat.

Dieser Post soll erklären, warum effektiv so wenig Männer gamen. Die Hürden sind teuer, langwierig und schmerzhaft: Sie kosten viel Geld für Supplements, dein Fitnessstudio, Körperpflege und Zeit. Sie dauern lange, da du im Schnitt mindestens 2 Jahre kontinuerilich trainieren musst, um deine Körperstruktur über den Durchschnitt zu hieven und deine neue Weltlinse (Wertehierachie und neue Axiome) langsam und sicher in deinem Gehirn und Nervensystem verbaut und integriert werden muss. Obendrauf tut das Ganze auch noch weh, so dass du eine gewisse Persönlichkeit benötigst (Mindestens sehr low in Neuroticism, ggf. high in Extraversion) und dein hormonelles Umfeld stimmen muss (High in Testosterone, Low in Cortisol, Low in TSH).

Anders kann es auch gar nicht sein, Price’s law und das Pareto tun ihr Werk. Die Wurzel der Partizipanten macht die Hälfte der gesamten Arbeit. Das bedeutet, dass 8 Leute aus deinem Lair, bestehend aus 64, die Hälfte aller Lays bekommen, die Hälfte aller investierten Stunden in Daygame investieren und die Hälfte aller genommenen Supplements nehmen.

Schließlich wirst du nur zum Player, wenn dir das Gefühl der Handlung, das „Tun“ an sich Spaß bereitet. Jagen ist eine Droge, ein Lebensgefühl. Sie motiviert dich in jeder Faser deines Körpers, lässt dich altruistischer werden, von Lebensenergie überfließen und dein Umfeld beschenken. Wie kann etwas falsch sein, das niemandem schadet und vielen nachweislich positiv hilft? Wer sagt, solch eine Aktivität sei falsch hat eine eigene Agenda, konträr zur Vernunft der westlichen Werte, die Freiheit, Gleichheit, Gesundheit und Reziprozität darstellen.

Du wirst bei großen Projekten nur erfolgreich, wenn du irrationale „Passion“ für sie hast, denn jeder rational denkende Mensch würde vorm Erreichen des stoischen Player State Of Mind aufgeben.

Feel the love
-IJ

Highly Recommended:

4 Schritte Red Pill Game Guide

10 Dinge, die du absolut NIE auf Dates oder im Textgame tun solltest

IJ Quality Index – RED PILL GAME BLOG – Deine Kerben sind wenig aussagekräftig. Strebe Volumen an, doch sammle Qualität.

Die große Idee der Notches und Kerben. Wie viele Lays habe ich? Wie viele hast du? Sind die Lays tatsächlich der einzige Indikator deines Erfolg als sexueller Mann? Ich denke nicht.

Vorweg: Es ist extrem hilfreich die Lay-Metrik als Boost, Motivator und Momentum-Builder zu nutzen, um täglich durch die Welt zu stiefeln und immer und immer mehr Leads, Girls, Notches zu ergattern. Denn der Weg ist das Ziel, dabei wirst du zu der Person, die du wahrscheinlich sein willst: Du kannst immer und überall die sexuelle Wahrheit offenbaren und deine Chancen ausmaximieren. Sprich: Immer und überall als „State of Mind“ approachen, verwirklichen und closen, idaten, sdlayen. Du kannst dein volles Potential als sexueller Mann ausnutzen, ohne Zwang, ohne Druck, einfach so.

Die Freiheit scheint der Gravitationspunkt zu sein, zu dem das Individuum will.

State of Mind, Peace of Pussy. Wahrscheinlich drei deiner siebensbereiche Lebensbereiche sind damit für immer Gold.

Ich biete hier eine weitere, extra Perspektive, um seinen Wert als Mann zu messen:

Den IJ-Quality-Index:

Du notierst alle deine Kerben, multiplizierst jede mit sich selbst und addierst diese. Dann teilst du das Ergebnis durch die Anzahl der Kerben.

Das sieht dann beispielsweise so aus:

5 x 5 + 8 x 8 + 9 x 9 = 174

174 geteilt durch 3 = 58

Dein Notch Count ist 3, dein IJ-Quality-Index ist 58. Eine 5 hat somit den Wert 25, eine 8 den Wert 64. Wenn du nur 10en ballerst, hast du einen IJQI von 100. Je näher du an 100 bist, desto bessere Girls fickst du. Fraglich ist, ob eine 10 ballern so prestigious ist wie vier 5en zu ballern. Subjektives Ich sagt: Nein, doch objektive Standards, die deinen Skill im Game evaluieren wollen: Ja, denn durch die Berechnung des Durchschnitts verlierst du durch das Ballern von LQ girls Zeit, Momentum und IJ-Quality-Index Platzierung. Denn Mathematik vergisst nie, und dein schlechtes Gewissen auch nicht. Du kannst eine gefickte 4 nicht aus deinem Gedächtnis löschen. Genausowenig aus deinem IJ-Quality-Indicator. Es wird dich dein Leben lang herunterziehen, dieses dicke Mädchen bestiegen zu haben.

Dein Selbstbild, deine Ausstrahlung und deine zukünfitgen Interaktionen werden im Schatten des IJQI sein. Ob du es willst oder nicht, eine saubere Weste, nur über HB 7.5 gefickt oder mehr, bist du der Makellose Ritter Player. Der, der immer HQ hatte, hat und haben wird.

Volumen anstreben und Qualität einsammeln.

-IJ

Highly Recommended:

4 Schritte Red Pill Game Guide

10 Dinge, die du absolut NIE auf Dates oder im Textgame tun solltest

FICKER DREIKLANG – RED PILL GAME BLOG – Dreiklänge des GAME – Befeuer dein Game und mach es simpel

Wie schon Hegel mit der Dreifaltigkeitslehre besessen war, glaube auch ich, dass die menschliche Existenz mit einem Dreiklang erklärt werden kann. Wie Jung schon sagte, sind Zahlen mehr als nur Zeichen, ja sogar Symbole, hinter denen jeweils eine gesamte psychologische Bedeutung steckt. Jede Zahl sei ein Gott. Die Drei ist mein Mars. Ich kam, sah und siegte, spürte auf, griff an und erlegte.

Sleep, Carbs, High Fives

Nicht im „State“? Kein Problem, entweder es mangelt dir an Schlaf, Insulinspike oder High Fives zum aufwärmen. Denn es ist Momentum das wir aufbauen und: „The body is the mind“. Hungrig zu gamen ist dein größter Fehler, denn die Katecholamine sind zum physischen Jagen gedacht und nicht zum psychischen Viben. Dein Sympathikus ist Stress pur und Frauen wollen deinen Parasympathikus spüren. Den Vibe, den nur die Alphas ausstrahlen, da sie schon alles erreicht haben.

High Fives sind der absolute State-Booster. Siehst du okay aus, werden dir 90% der Leute ein High Five geben, was ordentlich dein Mikro- und schließlich Makromomentum anfeuern wird.

Open, Ramble, Close

Daygame ist leicht. Öffnen: „Hey, ganz kurz, ich hab dich gerade gesehen und muss sagen, dass mir dein Style gefällt. Dein XYZ sieht ABC aus.“ Mit Assoziationsketten herumlabern und auf den Hookpoint warten. Und nach 5-10min Schließen. Auffüllen solltest du das Ramblen mit dem London Daygame Model. Doch wie Roosh schon herunterbrach: Open, Ramble, Close.

Intent, Social Context, Logistics

Nightgame ist leicht. Der Vibe ist hot und feuer. Sie will Sex und „übermannt“ werden, mitgenommen werden von einem höheren SMV Objekt. Das könntest du sein! Zeige deine Intention: „Wow du siehst witzig/ nach Spaß/ aufgeregt aus, mit dir will ich mich unterhalten/ dich will ich kennenlernen“ oder „Du gefällst mir ziemlich gut, Bock auf platonischen Smalltalk?“. Finde schnell heraus, ob sie generell ON ist, spuckst du etwas Game, merkst du, ob sie dich mag.

Mag sie dich und ist nicht weggerannt, checkst du den sozialen Kontext aus, in dem sie sich in diesem Moment befindet. Mit Freunden auf Partytour, mit „Soyfriend“ da oder mit Arbeitskolleginnen? Frauen sind inhärent kollektivistisch und wollen stehts angesehener Teil ihrer Herde bleiben. Schwesternschaft über alles. Ist sie also mit wertenden Arbeistkolleginnen da, verändert sich schlagartig ihre Persönlichkeit. Ist ihr sozialer Kontext positiv, ist sie beispielsweise mit Partygirls da, solltest du so schnell wie möglich klären, wo sie denn wohnt. Vielleicht ist sie ja nur für ein Wochenende in deinem Revier. Dann musst du schnell steuern, den SDL/SNL ausmachen oder extra long Game fahren und sie „so Gott es will“ mal besuchen kommen.

Das sind deine Checkmarks, Zeige Intent und überprüfe ihre ONness, erfahre ihren sozialen Kontext und die insgesamte Logistik. Danach solltest du screenen, um nicht 30 Minuten Game Zeit zu verschwenden, weil sie irgendwann ja wieder „On“ sein könnte (LMAO-), obwohl sie heute eh keine Nummern verteilt.

So far

-IJ

Highly Recommended:

4 Schritte Red Pill Game Guide

10 Dinge, die du absolut NIE auf Dates oder im Textgame tun solltest

5 Stunden Coaching mit mir

0.1 BTC

JORDAN B PETERSON LIFE ADVICE – Handy List of Jordan B Petersons Life Advice and Observations of Reality

Jordan B Peterson On Work Ethic

Show up on time.
Aim for promotion on the basis of your productivity and utility.
Be generous with sharing credit.
Make sure your goals at work line up with your goals in life.
Don’t be afraid to be your own advocate.
Listen carefully and tell the truth.
Eat a protein and fat rich breakfast every day.
Don’t sacrifice medium and long-term progress to expediency.
Get up early.
Do a couple of unpleasant but necessary tasks every day.
Read as much as you can.
Take your vacations.
Do the things you say you will do.
Take your coworkers to lunch.
Don’t sacrifice yourself to the point of resentment.
Learn to say „no“ when it is necessary.
Work hard on expanding and maintaining your social networks.
Put yourself in a position of strength before you negotiate.
Do not participate in office gossip.
Delegate enough to develop your juniors.
Learn to speak publicly.
Write clearly, carefully and concisely.
Buy clothes that are slightly better than you can afford.
Learn that responsibility and opportunity are synonymous.
Have an updated CV on hand at all times.
If you have to switch companies to advance your career, don’t be stopped by fear.
Fire people who demotivate others.
Let your juniors know when they do something particularly well.
Take some time off when your opportunities start to feel like obligations.
Have a home life.
Learn the difference between real work and pseudo-work.
Protect your time.
Surround yourself with straightforward, productive people.
Ask a question if you don’t know something.
Object to stupid new rules.

Jordan B Peterson On A Healthy Family

Encourage children through play.
Promote the best in people.
Keep the sacred fire burning.
Guard the women and children from harm.
Confront the eternal adversary.
Build the crystal palace.
Confront death with courage and return.
Dare to cut down a tree.
Offer your sons up as a sacrifice to God.
Protect your daughters from exploitation.
Store up wealth for the future.
Consult the ancestral spirits.
Read great books.
Speak the truth about unpleasant things.
Pay close attention.
Make a worthy temple for the Lord.
Keep the howling winds of winter at bay.
Stand up for the oppressed.
Provide a warm and secure home.
Be a prince of peace.
Don’t be too civilized.
Organize yourself with other men
Be faithful to your wife.
Be hospitable to friends and strangers.
Rout the wolves and chase the lions so the shepherds can eat.
Establish a destination – and a path.
Bring heaven to earth.
Take on the sins of the world.
Dig the wells and mine the gold and copper.
Gather everyone to the banquet.
Grow up and take responsibility.
Resist pride in all things.

Jordan B Peterson Hardcover:  12 Rules for Life: An Antidote to Chaos GER

Jordan B Peterson On Interacting With Society

Tell the truth.
Do not do things that you hate.
Act so that you can tell the truth about how you act.
Pursue what is meaningful, not what is expedient.
If you have to choose, be the one who does things, instead of the one who is seen to do things.
Pay attention.
Assume that the person you are listening to might know something you need to know. Listen to them hard enough so that they will share it with you.
Plan and work diligently to maintain the romance in your relationships.
Be careful who you share good news with.
Be careful who you share bad news with.
Make at least one thing better every single place you go.
Imagine who you could be, and then aim single-mindedly at that.
Do not allow yourself to become arrogant or resentful.
Try to make one room in your house as beautiful as possible.
Compare yourself to who you were yesterday, not to who someone else is today.
Work as hard as you possibly can on at least one thing and see what happens.
If old memories still make you cry, write them down carefully and completely.
Maintain your connections with people.
Do not carelessly denigrate social institutions or artistic achievement.
Treat yourself as if you were someone that you are responsible for helping.
Ask someone to do you a small favour, so that he or she can ask you to do one in the future.
Make friends with people who want the best for you.
Do not try to rescue someone who does not want to be rescued, and be very careful about rescuing someone who does.
Nothing well done is insignificant.
Set your house in perfect order before you criticize the world.
Dress like the person you want to be.
Be precise in your speech.
Stand up straight with your shoulders back.
Don’t avoid something frightening if it stands in your way — and don’t do unnecessarily dangerous things.
Do not let your children do anything that makes you dislike them.
Do not transform your wife into a maid.
Do not hide unwanted things in the fog.
Notice that opportunity lurks where responsibility has been abdicated.
Read something written by someone great.
Pet a cat when you encounter one on the street.
Do not bother children when they are skateboarding.
Don’t let bullies get away with it.
Write a letter to the government if you see something that needs fixing — and propose a solution.
Remember that what you do not yet know is more important than what you already know.
Be grateful in spite of your suffering.

Jordan B Peterson On Meaningful Engagement

First, you might presume that you don’t know what the good life might be for you. You can guess, of course, and you can apply some practical generalizations (you need an intimate relationship, a meaningful career or occupation, reasonable health, and so on), but it is more productive to assume ignorance, initially.

Then, watch yourself for two weeks — as if (1) you don’t know who you are and (2) you are someone you are charged with caring for. Then notice, day to day, when you are engaged in an activity that is meaningful. During such a state, you will not be self-conscious, and you will not be aware of the passage of time. Also notice when you are engaged in an activity that makes you ashamed, or weakens you. This will often happen when you are saying or doing something that is false, to live up to some idea you have of yourself, or want other people to have of you.

Then, after the two week period, start doing more of the former, and less of the latter. It is also very helpful, when starting this process, to be very careful to tell the truth because, if you don’t, you will cloud your vision and it will be impossible for you to determine what is good for you and what is not.

You may well be surprised by what you find out about yourself.

Camille Puglia: Free Women, Free Men: Sex, Gender, Feminism GER

Jordan B Peterson On Cultivating Oneself

Organising Thoughts

To write well, you need first to know what you are talking about. Thus, you have to do your research. To do that, you have to know how to read, what to read, and where to find it. Then you have to be able to generate information, so that your writing is creative, and edit it, so that you separate the wheat from the chaff. Then you have to be able to organize your argument, at the level of the word, the sentence, the paragraph and the essay itself. If you can do that, you can organize your thoughts and, in consequence, your brain. Then you can help organize other brains, and other structures.

Maximum Time And Optimal Way To Study

  1. Don’t study more than 7.5 hours a day. You will just wear yourself out. More won’t help. You can’t learn when you are exhausted.
  2. Take a day off per week. Do something you like on that day. You are in this for the long haul, so you can’t wear yourself out. That would be counter-productive. Your job is to learn, not to prematurely die trying.
  3. Make a plan. What knowledge is most critical in each of the subjects? First, concentrate only on that. Imagine that you are first planning to obtain the easiest 50% in each study area.
  4. Study from low to high resolution. Familiarize yourself with the central ideas of the study areas. Then, and only then, concentrate on the details. This means that you have to broadly outline the study domain, as if you were summarizing it in essay format. I have produced a guide to such an outlining process here: http://jordanbpeterson.com/Psy43…
  5. Nap. A lot. Study for 2.5 hours. Take a break. Eat something. Do something mindless, like watching a Simpson’s episode. Then have a nap. That will refresh you, and also increase the probability that you will remember what you have studied. Sleeping helps consolidate memory.
  6. Study one topic for 2.5 hours. Then switch to another. Continue.
  7. Read. Then put down the book. Then summarize what you have read. Don’t look at what you were reading when you summarize. You have to practice recall, not repeatedly expose yourself to the same material. You are practicing remembering. That’s what makes you good at remembering. Going over the material ad nauseum won’t work. It just feels like work, without any of the actual difficulty of work (or the benefits). Don’t highlight or underline or anything useless and self-deceptive like that.

Powernaps

The most straightforward way to increase your energy at the end of the day is to have a brief nap — 20 to 45 minutes, sometimes longer. This will add 3-4 hours of productive time to your evening.

Jordan B Peterson On Opening Fire

1. There is no sense making unnecessary enemies. Life is hard and time is short enough to justify adroitly side-stepping ideological arguments and counter-arguments whenever you can. So, if you can shut up, it is often best to do so.

2. It is useful to stop talking if the person you are speaking to is not listening. When that happens the two of you are not in the same place and communication is not possible. When you continue speaking under such circumstances you are generally trying to push fate in a direction it is not currently willing to go.

Standard Human Life Checklist

1. Do you have a circle of friends, including at least one or two people that you can really talk to?
2. Do you have a close, intimate, romantic relationship?
3. Do you have a meaningful job, or educational path, or serious personal interest (or some combination thereof)?
4. Have you avoided problems with drugs or alcohol?
5. Do you have a realistic, meaningful plan for the future?
6. Are you in good physical health?
7. Do you have at least a necessary minimum of economic resources?

What Law Is For

If you are wronged, then you may feel a moral obligation to seek revenge. Imagine, for example, that your daughter or wife is raped. A functioning criminal justice system will help relieve you of that obligation (partly by acting on your account; partly by forbidding you to take revenge). By doing so, it will help ensure that every wrong, accidental or purposeful, does not launch an escalating war of retribution.

Jordan B Peterson On IQ And EQ

IQ is the most well-validated concept in the social sciences, bar none. It is an excellent predictor of academic performance, creativity, ability to abstract, processing speed, learning ability and general life success.

There are other traits that are important to general success, including conscientiousness, which is an excellent predictor of grades, managerial and administrative ability, and life outcomes, on the more conservative side.

It should also be noted that IQ is five or more times as powerful a predictor as even good personality trait predictors such as conscientiousness. The true relationship between grades, for example, and IQ might be as high as r = .50 or even .60 (accounting for 25-36% of the variance in grades). Conscientiousness, however, probably tops out at around r = .30, and is more typically reported as r = .25 (say, 5 to 9% of the variance in grades). There is nothing that will provide you with a bigger advantage in life than a high IQ. Nothing. To repeat it: NOTHING.

This is why academic psychologists almost never measure it. If you measure it along with your putatively „new“ measure, IQ will kill your ambitions. For the career minded, this is a no go zone. So people prefer to talk about multiple intelligences and EQ, and all these things that do not exist. PERIOD.

There is no such thing as EQ. Let me repeat that: „There is NO SUCH THING AS EQ.“ The idea was popularized by a journalist, Daniel Goleman, not a psychologist. You can’t just invent a trait. You have to define it and measure it and distinguish it from other traits and use it to predict the important ways that people vary.

Hell and Heaven

Hell is the worst corner of the underworld. The underworld is where you go when something tragic and unexpected happens in your life, and shatters your dreams. It is the place of confusion and disillusionment. Everyone has been to the underworld — and some do not come back. Hell is the corner you end up in when you are so confused and disillusioned that you become arrogant, resentful — and then cruel and vengeful. To be in hell is to wish for the eradication of existence, for the sake of revenge.

The Kingdom of Heaven is spread out upon the earth, but men do not see it. What does this mean? Heaven and hell exist now. We move between them, constantly. Some people are in hell. You can see them, if you pay attention, when you are walking down any major street in any city. Most people are in heaven, some of the time — but they are not fully conscious of it, because they don’t know to think that way (and they don’t know that they should strive above all to stay there).

From my perspective, both heaven and hell are real places, and people journey through each, occasionally — sometimes even during the same day. But people don’t really notice. A conscious person has noticed hell, and strives to avoid being there. A malevolent person works assiduously to increase the domain of hell. A good person improves the quality of experience whenever that is possible, for himself and others, and aims at that consciously.

Pay Attention and Speak True

-IJ

Highly Recommended:

Jordan B Peterson Hardcover:  12 Rules for Life: An Antidote to Chaos GER

Jordan B Peterson Hardcover:  12 Rules for Life: An Antidote to Chaos UK

Camille Paglia: Free Women, Free Men: Sex, Gender, Feminism GER

 Free Women, Free Men: Sex, Gender, Feminism (Canons) UK

Jordan B Peterson Self Authoring SALE

BITCOIN RESSOURCEN LISTE – Wie Funktioniert Blockchain Lernen Resource List – Deutsch/ English – Navigating The Cryptosphere.

Here’s your FAQ by Jameson Lopp:

Q: Who should I trust?

A: Nobody.

Q: When should I sell?

A: Never.

Q: Is Bitcoin dying because ____?

A: No.

Q: What have I gotten myself into?

A: Nobody knows.

Q: How do I learn more?

This is a bilingual post, although I feel sorry(notsorry) for my German brothers. Feel free to scoop around to check the resources. Hit me up on Twitter whenever you want to. I keep this post short and to the core, only the gems of the cryptosphere are going to be promoted. Don’t know a word? Go google that shit, I am the pivot and pointer. All crisp and clean. NOW: Watch the videos, klick the affiliate links and buy your first floppin‘ Bitcoin.

„Die drei größten Erfindungen der letzten 4000 Jahre? Die Pille für Frauen, das Internet und Blockchains.“ -IJ 2017

Eine neue Story? 

Wenn wir als Primaten zuerst richtig handelten, dieses Handeln observierten und dann im Ritual nachstellten, dann können wir auch als Primaten Geschichten erzählen, die Protagonisten verstehen und dann dieses Handeln als gesetzt nachstellen.

Mit Bitcoin investierst du nicht in einen Bitcoin, du investierst in das System Bitcoin, genauer: Blockchain.

„Wie eine Fliege in Baumharz“

kann die Kette nicht im Nachgang verändert werden und ist für alle ewig sichtbar. Das System besteht aus jedem Teilnehmer, es vermehrt seinen Wert in Form einer S-Kurve. Blockchain dezentralisiert, da jeder Teilnehmer ein Teil des Ganzen ist und das Ganze jederzeit einsehen kann. Blockchain demokratisiert Informationsaustausch und dezentralisiert den Staat: ??  

COMFORT ATTRACTION BALANCE – Deutscher Red Pill Blog Game Comfort Building Attraction Building. Methoden und Fallen.

Welcome back,

als kleine Erfrischung verfasse ich diesen Balance guide, der das Ausmaximieren deiner „bewussten Verführung“ ermöglicht. Ziel ist es, die Mechanik zu verstehen und mehr Kontrolle über dein Sexualleben zu erhalten. Die Denkrichtung beläuft sich wie immer auf: So viel qualitativen Sex so schnell wie möglich. Wie mein Freund Dave erklärt, gibt es zwei Säulen in der Beziehung zu einer Frau:

  1. Comfort (Trust)
  2. Attraction

Wie wir alle wissen, ist die Frau evolutiv auf zwei sexuelle Strategien gleichzeitig programmiert, die je nach Möglichkeit der Frau (Sexual Market Value) optimiert werden: Alpha fucks und Beta bucks. Dies führt zu der zweiseitigen Angriffsfläche und Notwendigkeit der Kultivierung beider Säulen der Beziehung (Bekanntschaft von 0-X Minuten) zu einer Frau.

Attraction zieht das Interesse und die Aufmerksamkeit auf dich (High in status, authentische Dominanz (Frame)), Comfort vermittelt eine gewisse Sicherheit, die bei mid- und long term Seduction unbedingt vonnöten ist (Investment, minimale Loyalität und Authentizität).

Maximale Game Comfort Building Attraction Building Beispiele:

Gibt es nur Comfort, wird ihre Pussy nicht feucht und du bist ein Geldhahn, der blecht und für fremde Kinder bezahlt und diese großzieht. Du bist ein gehörnter Ehemann (Cuckold). Ein soziales Konstrukt, das als gestandener Mann nicht akzeptiert werden kann. Sorry, next one!

Gibt es nur Attraction, wird ihre Pussy zu feucht und sie hat je nach Alter zu viel Angst vor dem „Fuckboy“, der nach dem Sex aufspringt, wieder in den Club geht und sie dann in WhatsApp blockiert, da sie mehr Investment von ihm will (Zu viel Testo, ich weiß). Genau diese Angst ist in der Regel der Fall bei allen traditionellen Frauen und Frauen im Alter von 16-19 und ab 28-X. So meine Einschätzung, mehr zu der einschlägigen Zeitleiste hier:

The Rational Male – Preventive Medicine.

Das bedeutet, im Alter von 20-27 (Abzüglich allen Cougars) gibt es die meisten Frauen, die wenn nicht im Dorf erzkatholisch erzogen, offen für ONs sind.

Weiterhin ist zu beachten, dass ein gewisser Grad an Comfort immer aufgebaut wird durch einfachen Smalltalk. Auch wenn sie absolut DTF und im Eisprung ist, wirst du höchstwahrscheinlich 5-10min mit ihr sprechen müssen, allein um die Logistik abzuklären. Weiterhin baut auch ein gepflegtes Aussehen und gewisser Social Proof Comfort auf.

Es gibt dich und die Frau.

Jeder Mann ist verschieden, so dass manche von Natur aus sehr gut im Comfort building, andere wiederum sehr gut im Attraction building sind.

Du hast als Mann der Generation X oder Millenial wahrscheinlich seither die „Comfort“ Säule durch Blue Pill Konditionierung kultiviert und bist ein Meister im Value geben, Loyalität und Konsistenz (Authentizität) beweisen.

Neutral gesehen gibt es die zwei Säulen, subjektiv gesehen ist die Attraction Säule seit 1980 absolut unterentwickelt. Die Pille ist seit 1972 kostenlos, vermittelt ein völlig anderes Selbstverständnis der Frau, die wiederum ihren Kindern dieses Weltbild weiter vermittelt. Aufgrund des Solipsismus und sexuellen Strategie der Frau, kann eine Frau einem Sohn per se keine für ihn kompatiblen Lebensratschläge geben.

Sie versucht immer einen optimalen Blue Pill Mann zu erschaffen, der perfekt für eine Schwiegertochter wäre. Dies ist auch strukturell und politisch der Fall. Es ist die Pflicht eines jeden Mannes, sich von diesen weiblich bindenden Fesseln zu lösen. Schlafe niemals mit deiner Mutter.

Kein Vater, kein Mann. Nur Mutter, nur Oedipus.

Weiterhin gibt es Frauen, die wenig Comfort benötigen und besonders heiß auf Attraction anspringen und Frauen, die prüde sind, „treu“ und (zumindest aktuell) lange und viel Comfort benötigen. Darunter zählen die besagten Dorfmädchen (Angst vor Schmerz), die nach 0-2 Jahren Stadtleben Kompensationsschlampen werden und extrem heiße HB 9,10er und Narzissten, die sich selbst geiler finden als Sex und eigentlich nur Aufmerksamkeit und Investment akkumulieren.

Es gibt folglich Ausnahmen bei Frauen und Talente bei Männern. Die genannten externen Faktoren sind vorhanden und müssen bei der Anwendung des Säulen-Konzepts berücksichtigt werden. (Mir geht es sehr um deine Gefühle!)

Die Balance

Stell dir die Balance zwischen Comfort und Attraction wie eine Salz- und Zuckerlösung in einem Glas Wasser vor. Jede Frau, die du vorfindest hat durch ihre Genetik und ihre Erfahrung etwas mehr Salz (Attraction) oder Zucker (Comfort) im Glas Wasser.

Je nach Zustand der Frau hat sie aktuell Bock auf Salz oder Zucker, so dass manchmal (Eisprung, Stress, whatever) viel Salz zugetan werden muss um die perfekte Mische zu erhalten, die zum Sex führt. Hat sie total Bock auf dich und Angst, musst du mehr Zucker hinzufügen und wenn sie eine narzisstische Schlampe ist, die nur Zuckerwasser will, dann ist sie deine Zeit nicht wert.

Das nennt man K-/r-Selection der Frau, die entweder auf Provider steht (K) oder auf schnellen Sex (r).

Beides gilt generell, aktuell und individuell! Also immer neu evaluieren, was gerade gebraucht wird.

Fügst du zu viel von dem einen hinzu, musst du mit viel von dem anderen ausgleichen! Wird die Balance zu schief, haut sie ab, da du wahrscheinlich nicht ihre Bedürfnisse befriedigen kannst.

Methoden zum Comfort building

  • Storytelling = Erzähle eine lebhaft eine interessante Geschichte oder lass sie eine erzählen
  • Disclosure = Erzähle früh etwas Privates und Intimes über dich selbst.  Erwidert sie das Level der Intimität hast du unbewusst mehrere Hürden des Trust Buildings übersprungen
  • The Cube = Wechsle bei Dates, ONs, Instadates etc. oft den Ort, so dass ihr die Zeit mit dir viel länger vorkommt
  • Bekanntschaft = Sprich mit ihr immer DIREKT, als ob ihr euch schon Jahre kenne würdet. Ich höre mindestens 2 mal pro Nightgame „Achso! Ich dachte ihr kennt euch!“ (Reframe-> *empört* „Wir sind seit 2 Jahren zusammen!“/ „Hallo!? Ich bin ihr Freund!“)
  • Smalltalk = Sprich über Alltägliches, so dass ein easy-going oder harmloserer vibe entsteht (Smalltalk ködert enorm Shittests! Die kannst du dann Rebframen und hast Comfort UND Attraction aufgebaut.)

Methoden zum Attraction building

  • Knappheit = Deine Aufmerksamkeit ist möglicherweise sehr wertvoll, wenn sie knapp ist
  • Higher Value = Du bist higher Value als sie
  • Killer Frame = Du weißt, dass du higher Value bist als sie
  • Large and unavailable = Du hast dein Leben unter Kontrolle, bist immer beschäftigt und sie ist an dritter Stelle deiner Prioritäten
  • Social Savvy = Du kümmerst dich generell weniger um andere, als um dich selbst, kannst dir dieses Verhalten leisten (von der Mehrheit bejubelt, da du netto einen Mehrwert generierst) und bist stolz darauf
  • Flirting = Du wirst offen angeflirtet, bist stolz darauf und schaust heißen Frauen offen hinterher
  • Dominanzhierachie = Jegliches Verhalten, das deine authentische überlegene Stellung in jeglicher Dominanzhierachie demonstriert

Diese Methoden sind suggestive Methoden, also Beeinflussung von Menschen unter Umgehung ihrer Bewusstseinsprozesse.

Wie immer, Game und Frame ist covert. Also unterm Deckmantel, unterschwellig.

Stay conscious.

-IJ

Highly Recommended:

4 Schritte Red Pill Game Guide

The Rational Male – Preventive Medicine.

ALL IRON RULES OF TOMASSI LIST – All 9 Iron Rules of Rollo Tomassi.

Mit „Die 16 Gebote der Vulva“ von Roissy einer der fundamentalen Eckpfeiler des moralischen Imperativs für Männer. Diese Regeln sollten selbst nacherschlossen werden. Seine Bücher sind schnieke und stark zu lesen, untermauern sie doch seine Aussagen durch Referenzen, Kontext und Anekdoten: Rational Male

ALL IRON RULES OF TOMASSI LIST:

Iron Rule of Tomassi #1

Frame is everything. Always be aware of the subconscious balance of whose frame in which you are operating. Always control the Frame, but resist giving the impression that you are.

Iron Rule of Tomassi # 2

NEVER, under pain of death, honestly or dishonestly reveal the number of women you’ve slept with or explain any detail of your sexual experiences with them to a current lover.

Iron Rule of Tomassi #3

Any woman who makes you wait for sex, or by her actions implies she is making you wait for sex; the sex is NEVER worth the wait.

Iron Rule of Tomassi #4

NEVER under any circumstance live with a woman you aren’t married to or are not planning to marry in within 6 months.

Iron Rule of Tomassi #5

NEVER allow a woman to be in control of the birth.

Iron Rule of Tomassi #6

Women are utterly incapable of loving a man in the way that a man expects to be loved.

In its simplicity this speaks volumes about the condition of Men. It accurately expresses a pervasive nihilism that Men must either confront and accept, or be driven insane in denial for the rest of their lives when they fail to come to terms with the disillusionment.

Women are incapable of loving men in a way that a man idealizes is possible, in a way he thinks she should be capable of.

Iron Rule of Tomassi #7

It is always time and effort better spent developing new, fresh, prospective women than it will ever be in attempting to reconstruct a failed relationship. Never root through the trash once the garbage has been dragged to the curb. You get messy, your neighbors see you do it, and what you thought was worth digging for is never as valuable as you thought it was.

Iron Rule of Tomassi #8

Always let a woman figure out why she wont ƒuck you, never do it for her.

An integral part of maintaining the feminine imperative as the societal imperative involves keeping women as the primary sexual selectors. As I’ve detailed in many prior comments and posts, this means that a woman’s sexual strategy necessitates that she be in as optimized a condition as her capacity (attractiveness) allows for her to choose from the best males available to satisfy that strategy.

Iron Rule of Tomassi #9

Never Self-Deprecate under any circumstance. This is a Kiss of Death that you self-initiate and is the antithesis of the Prize Mentality. Once you’ve accepted yourself and presented yourself as a “complete douche” there’s no going back to confidence with a woman. Never appeal to a woman’s sympathies. Her sympathies are given by her own volition, never when they are begged for – women despise the obligation of sympathy. Nothing kills arousal like pity. Even if you don’t seriously consider yourself pathetic, it never serves your best interest to paint yourself as pathetic. Self-Depreciation is a misguided tool for the AFC, and not something that would even occur to an Alpha.

Best wishes,

-IJ

Highly Recommended:

The Best of Rational Male – Year One

The Rational Male – Positive Masculinity: Positive Masculinity

KURVEN & DEFINITIONEN | RED PILL DEUTSCH – Politische Definitionen, Ideen und Kurven, die du Kennen solltest. Du in der Welt der Frauen.

Wir alle wollen Sex und Geld.

Unendlich viel Sex ist unsere sexuelle Strategie.

Weshalb Geld? Es ist gefrorene Zeit. Geld ist die Spekulationsblase, die niemals platzt. Und wenn sie platzt, dann war es nie echtes Geld. Gold und Bitcoin sind das Geld der Zukunft.

Doch es gibt noch mehr Blasen, die niemals platzen. Jedenfalls nicht, bevor du stirbst: Dein Gehirn, dein Nervensystem und deine Tugenden platzen erst beim Tod, und dann brauchst du sie nicht mehr. Bis dahin sind sie jedoch dein ein und alles. Coolerweise bist du rechtlich und biologisch tot, wenn du Hirntot bist. Ein Catch22! Als würdest du in ein Haus investieren, das garantiert zu Lebzeiten niemals einstürzen wird.

Kultivieren wir also unser Gehirn! Das geht am besten mit Fremdsprachen und Jura, Philosophie und allen Naturwissenschaften.

Wähle eine Disziplin, die dir gefällt und diszipliniere dich. „Go Hard“. Rate, falls du keinen Ahnung hast, was du magst. Investiere 6-24 Monate und werde mit viel mehr Erfahrung in dieser Disziplin und über deine wahren Fähigkeiten belohnt. Jegliche Disziplin ist legitim. Sie dient als „Bottleneck“, durch die du einen Hebel an dein gesamtes Leben ansetzt und dich selbst extrem effektiv limitierst.

„Go Hard“ für 5 Jahre und wiederhole, was du magst und gut kannst.

Dein Umfeld kann nun Konsistenz und Kompetenz and dich knüpfen. Du bist ein Experte deiner Expertise und ein gern gesehener Gast. Du kannst deinem Umfeld Mehrwert bieten und somit Wert einfordern. Alles ist ein Tauschhandel, der Gesellschaftsvertrag ist reines Geben und Nehmen. Freundschaft und Vertrauen sind Handel.

Also, was kannst du geben?

Du weißt jetzt, was du zu tun hast, weiter unten die wichtigsten Kurven und Definitionen, die dich der Welt näher bringen. Dein Rüstzeug, Kompetenz zu kultivieren und kreative Ideen zu verteidigen.

Wir Männer denken in großen Strukturen. Das große Ganze ist unser anliegen, so dass Frauen zum einen die Natur selbst sind und zum anderen Gefühle, soziale Kontakte und familiären Zusammenhält priorisieren. Das Modell passt theoretisch zusammen, wäre da nicht der 2. Weltkrieg und die Erfindung Pille gewesen, der zum einen viele maskuline Männer aus Europa und den USA etc. tötete, die volle Verantwortung der Existenz der Familie den Frauen aufbürdete und zum anderen die Frau seit 1960-61

“ die Möglichkeit (hat) ihren Universitätsabschluss zu erwerben und qualifizierte Berufe zu ergreifen. Noch 50 Jahre zuvor war eine unerwünschte Schwangerschaft der Hauptgrund für einen Studienabbruch.“ – Blue Pill Magazine

Wunderschön formuliert, „unerwünschte Schwangerschaften“ passieren ja auch einfach so. Sie sind wie Krankheiten, gegen die man sich nicht wehren kann.

Soweit so gut, nichts gegen die Freiheit der Frau, doch welche Art Frau wurde 1960-61 erschaffen, die sich zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit aller Vorzüge von ungehemmten Sex, Aufmerksamkeit und Macht bedienen kann, dabei jedoch keinerlei Verantwortung trägt? Sex zu haben ist von nun an an keinerlei Risiko gebunden wie es 1,5 Mio. Jahre lang der Fall war.

Und was passiert eigentlich mit dem Testosteron im Fötus, wenn die Frau während der Schwangerschaft die Pille nimmt?

Man betrachte diese Möglichkeit zum Hedonismus mit der sexuellen Macht, die junge, geile Frauen im Alter von 18-22 haben. Unbewusst wissen sie weiterhin, dass ihre Schönheit ab 25 kontinuierlich zerfällt, bis sie nurnoch nebenbei als Cougars bumsbar sind, was mit sehr viel physischem und finanziellen Aufwand ihrerseits verbunden ist.

Frauen haben nur ein Asset:

Ihre Schönheit, also ihre Genetik, Schminke und wenig Körperfett, stark dezimiert ab dem Alter 25.

Kurven

Das tolle an durch die Natur verifizierte Kurven ist, dass sie im Kern nicht diskutabel sind. Unterschiede zwischen Menschen sind real, neutral und wahr. Einen Schritt weiter kannst du dich folglich auch einordnen und nicht verzweifeln, falls du objektiv gesehen und nach allen Anstrengungen unterdurchschnittlich oder überdurchschnittlich gut in einer Disziplin oder Lebensweise bist. Weiterhin musst du dich auch nicht rechtfertigen.

Gaußsche Normalverteilung

Die Verteilung der Größe der Geweihe von Weißhirschen

Die-Zukunft-des-GAMES.-Die-Wirkung-der-Bekanntheit-von-Game-und-Pickup-JEDER-IST-EIN-PICK-UP-ARTISTREDPILL GAME REDPILL INTERACTION, RATIONAL MALE, BERLIN, RSD MAX, LAIR, Wie GAME WIRKLICH FUNKTIONIERT

Schau dir im Vergleich dazu die IQ/ Daygame Player Verteilung an.

Die Gaußsche Normalverteilung ist wohl jedem bekannt. Du bist aufs Gymnasium gegangen? Der Notenspiegel sollte gemäß der Gaußschen Normalverteilung auf euch Peers aufgeteilt werden. Das war der Imperativ. In der Natur sind alle Kompetenzen ungefähr so verteilt. Deshalb gibt es auch nachweislich dumme und schlaue Menschen. Deshalb ficken auch nur 2% der Männer durch Daygame. Die Kurve ist auch verwandt mit der Tatsache, dass bei jeder Organisation von Menschen, beispielsweise Schulen, Altenheimen, Großunternehmen oder Mitglieder in einem Fitnessstudio 10% der Personen 50% der Arbeit leisten. Das nennt sich Price’s Law nach De Solla Price.

Die Normalverteilung ist auch vorhanden bei der Verteilung des Intelligenzquotienten (IQ) in der Bevölkerung, der die wichtigste und erforschteste Dimension in der Psychologie ist. Der IQ ist sozusagen die Summe aller intellektuellen Erfolge und Misserfolge deines Lebens geteilt durch die Versuche.

S-Kurve

Innovatoren kauften damals Bitcoins für 2,50$.

So auch dem Staubsauger, Elektroautos oder Internet.

Die S Kurve stellt den Entwicklungsprozess von neuen Erfindungen in allen Belangen dar. Preis, Akzeptanz, Hype. Die S Kurve ist auch der Grund, weshalb du beim Kraftsport nach 2 Jahren Training viel mehr leisten musst, um gleich viel Muskelmasse aufzubauen. Das Ganze ist im Resultat dem Quantitätsgesetz ähnlich.

Merke dir also: Am Ende Strampeln bringt wenig mehr! Achte auf deine Wahl der Qual.

Definitionen

Definitionen verschaffen dem Gedanken Klarheit, dem Ausdruck Schärfe und der Lebensführung Präzision. Wir konzeptionalisieren in Worten. Deine Worte sollten so präzise wie möglich verwendet werden, um die Realität so nah wie möglich abzubilden.

Deine Konzepte und Argumente müssen wie Mathe sein: Logisch und genau. Deine Exekution muss wie die Guillotine sein: Scharf und entschieden.

Macht

Die Fähigkeit, das Verhalten anderer Personen zu beeinflussen.

Erfolg

Der Zustand des Erreichens eines vorher bestimmten Ziels.

Red Pill

Die Bewusstmachung von Strukturen und Mechanismen der Welt, die vorher unbewusst waren.

Getting Red Pilled

Die schlagartige Bewusstmachung von Strukturen und Mechanismen der Welt durch Erfahrungen oder Informationen. („Das Bild setzte sich schlagartig zusammen.“)

Handlung

Jedes ziel- und zweckgerichtete menschliche Verhalten.

Moral

Das richtige Verhalten zur sozialen und physischen Verbesserung von: Dir selbst, deiner Familie, deiner Gesellschaft, der Menschheit und der Umwelt gleichzeitig in dieser Reihenfolge für eine möglichst lange Zeit bzw. für alle Zeit.

Ethik

Die Theorie zum moralischen Handeln.

Entrepreneur

Eine Person, die finanzielle Risiken auf sich nimmt, um mit einem Projekt finanziellen Erfolg zu erreichen.

High Performer

Person der Gesellschaft, die in mindestens einer Disziplin der produktiven Dominanz-Hierachien auf Dauer in den Top 2% zu finden ist.

Gesellschaft

Die Gesamtheit der sozialen und ökonomischen Verknüpfungen aller Menschen.

Politik

Der Prozess der Verteilung von gesellschaftlichen Machtanteilen.

Feminismus

Ideologie der Überbewertung der Gleichheit von Männern und Frauen.

Gender-Mainstream

Ideologie der Überbewertung der Gleichheit der biologischen Gender.

Political Correctness

Ideologie der Überbewertung von Gleichheit vor Freiheit vor Rechtssicherheit.

Egalitarismus (Linksextrem)

Ideologie der Überbewertung der Gleichheit von Menschen.

Kollektivismus (Linksextrem & Rechtsextrem)

Ideologie der Stellung des Kollektivs vor dem Individuum.

Kollektivierung (Linksextrem)

Der politisch forcierte Zusammenschluss von Menschen zu einer Klasse, so dass die gesamte Entscheidungsfreiheit der politischen Führung angehört. Kollektivierung forderte im 20. Jahrhundert mindestens 100 Millionen Menschenleben, insbesondere in der Sowjetunion, I II oder der Volksrepublik China I, II.

Rassismus (Rechtsextrem)

Ideologie der Überbewertung der rassischen Zugehörigkeit von Menschen und davon ableitend die Umgleichstellung als politisches Ziel.

Biologismus (Rechtsextrem)

Ideologie der Überbewertung der biologischen Zugehörigkeit von Menschen und davon ableitend die Ungleichstellung als politische Ziel.

Ethnopluralismus (Rechtsextrem)

Ideologie der Anerkennung von verschiedenen Ethnien in der Welt und der Trennung dieser Ethnien als Ziel und folglich Ungleichstellung.

Ungleichsstellung von Menschen jeglicher Art ist Hohn an der menschlichen Würde, der Idee des Logos im Christentum, die auf Gottes Ebenbild in jedem Menschen fußt und unserem Rechtssystem, das den inhärenten Wert eines jeden Menschen als Prämisse führt. Wer die Gleichwertigkeit eines jeden Menschen kritisiert, kritisiert das gesamte Westliche System, das dir wahrscheinlich alles gegeben hat: von Vokabular zu Tugenden zu Bafög und einer lebenswerten Zukunft.

Nun geh dahin!

“Rette die Welt”

-IJ

Highly Recommended:

The Selfish Gene, Dawkins

The Red Queen: Sex and the Evolution of Human Nature, Ridley

The Rational Male – Positive Masculinity: Positive Masculinity, Tomassi

GOOGLE MEMO DAMORE – UNTERSCHIEDE MÄNNER FRAUEN STUDIEN – James Damore Gendermainstream und Sexismus im Silicon Valley

Google hatte 2016 über 90 Milliarden Dollar Umsatz, ein Superorgan im Körper Silicon Valley. Das Valley ist berüchtigt für seine IT Kultur, nerdgasmische Arbeitszustände und kann als eine Art Petrischale und Supersystem für die Subkultur IT-Spezialist angesehen werden. Bayer, Audi oder BASF sind da in Sachen Arbeitnehmerbindung und -förderung nur Lachnummern gegen. Einmal als fähiger IT’ler im Valley stehen die Chancen gut, extrem viel Geld, Ruhm und Einfluss zu erlangen.

Zu Recht: Das Valley ist ein Katalysator und vernetzter Riesenapparat, der uns stetig neuere Technik bringt.

Doch die Sache hat einen Haken: Die politische Einstellung des Apparats, im gesamten Valley, ist tendenziell dem Egalitarismus zuzuschreiben. Das ist die Überbewertung der biologischen Gleichheit von Menschen. Es gibt mehr Männer in der IT Branche, klar. Jedem Mann ist das einleuchtend, IT war immer eher was für Männer. Dass dies jedoch nicht ausgesprochen werden darf ist problematisch. Frühestens dann, wenn die Frage aufkommt, wer wann eingestellt oder eingesetzt werden soll. Spätestens dann, wenn der Google Algorithmus ein Update erhält, der „genderfeindliche“ wissenschaftliche Studien, Seiten oder YouTube Kanäle schlechter ranked und somit den freien Informationsfluss manipuliert, einen ganz eigenen „Echo Chamber“ außerhalb generiert, die berüchtigte Filter Bubble sogar schon in der Google Suche geschieht? Der James Damore Gender Mainstream Algorithmus Unicorn sitzt schon in den Startlöchern.

Der Feminine Imperativ im Gesellschaftlichen, sowie Politische Korrektheit im Politischen hat sich wie eine suggestive, unbewusste Propaganda in die Köpfe und die Arbeitskultur gehämmert. „Company Culture“ ist für jeden in der Branche ein Schlagwort, so ziemlich das metaphysische Regelsystem fürs menschliche Miteinander innerhalb des Unternehmens. Jede Firma braucht das, jeder Stamm braucht das, jede Familie braucht das. Unser freiheitlich demokratisches System ist nicht umsonst eine Symbiose aus freier Marktwirtschaft und Menschenrechten, die Meinungsfreiheit, Kunst und Pressefreiheit als mit höchstes Gut darstellen. Freie Aussage und ungeregelter Informationsfluss sind „schlechthin konstituierend“ für Fortschritt, Freiheit und kommerziellen Erfolg einer jeden Firma, eines jeden Stammes oder einer jeden Familie. Es steht jedem Menschen aufgrund seiner Menschenwürde her zu.

Doch zurück zu Google: Google hat als Repräsentant des Silicon Valley, dem mächtigsten Unternehmenskomplex der Welt, einen rational denkenden Mitarbeiter gekündigt, dem „geheime interne Besprechungen“ auf den Sack gingen und daraufhin ein Vorschlagspapier im internen Forum veröffentlicht hat. #GoogleManifesto. Anbei ein Paar von Peterson angesammelte Studien, die die Unterschiede zwischen Männern und Frauen darstellen.

„James Demore of Google recently wrote a memo detailing his thoughts about Google’s various diversity initiatives. Inside the company, and then outside, it went viral. He lost his job, in consequence: for „perpetuating gender stereotypes.“ The problem is that everything James claimed is solidly backed by well-developed scientific literatures. Thus, the company that is arguably in charge of more of the world’s communication than any other has now fired a promising engineer for stating a series of established scientific truths.

That’s worth thinking about.

In this full 50 minute interview, James and I discuss his motivations, and the consequences of his actions. We are joined (audio only) by another Google employee who wishes, for obvious reasons, to remain anonymous.

A fund-raiser for James has been established, here: https://www.wesearchr.com/bounties/ja…
Here are a series of references buttressing each and every claim James made in his memo, which has been erroneously deemed pseudo-scientific (full papers linked where possible).

UNTERSCHIEDE MÄNNER FRAUEN STUDIEN:

Sex differences in personality:
Lynn (1996): http://bit.ly/2vThoy8
Lippa (2008): http://bit.ly/2vmtSMs
Lippa (2010): http://bit.ly/2fBVn0G
Weisberg (2011): http://bit.ly/2gJVmEp
Del Giudice (2012): http://bit.ly/2vEKTUx

Larger/large and stable sex differences in more gender-neutral countries: (Note: these findings runs precisely and exactly contrary to social constructionist theory: thus, it’s been tested, and it’s wrong).
Katz-Gerrog (2000): PDF
Costa (2001): PDF
Schmitt (2008): PDF
Schmitt (2016): PDF

Mehr zur Evolutionspsychologie und „James Damore’s Gender Mainstream“ zwischen den Gendern: Matt Ridley, The Red Queen: Sex and the Evolution of Human Nature (Penguin Press Science)

Differences in men and women’s interest/priorities:
Lippa (1998): http://bit.ly/2vr0PHF
Rong Su (2009): http://bit.ly/2wtlbzU
Lippa (2010): http://bit.ly/2wyfW23
See also Geary (2017) blog: http://bit.ly/2vXqCcF

Life paths of mathematically gifted females and males:
Lubinski (2014): http://bit.ly/2vSjSxb

Sex differences in academic achievement unrelated to political, economic, or social equality:
Stoet (2015): http://bit.ly/1EAfqOt

Big Five trait agreeableness and (lower) income (including for men):
Spurk (2010): http://bit.ly/2vu1x6E
Judge (2012): http://bit.ly/2uxhwQh

The general importance of exposure to sex-linked steroids on fetal and then lifetime development:
Hines (2015) http://bit.ly/2uufOiv

Exposure to prenatal testosterone and interest in things or people (even when the exposure is among females):
Berenbaum (1992): http://bit.ly/2uKxpSQ
Beltz (2011): http://bit.ly/2hPXC1c
Baron-Cohen (2014): http://bit.ly/2vn4KXq
Hines (2016): http://bit.ly/2hPYKSu

Primarily biological basis of personality sex differences:
Lippa (2008): http://bit.ly/2vmtSMs
Ngun (2010): http://bit.ly/2vJ6QSh

Status and sex: males and females
Perusse (1993): http://bit.ly/2uoIOw8
Perusse (1994): http://bit.ly/2vNzcL6
Buss (2008): PDF
de Bruyn (2012): PDF

To quote de Bruyn et al: high status predicts more mating opportunities and, thus, increased reproductive success. “This is true for human adults in many cultures, both ‘modern’ as well as ‘primitive’ (Betzig, 1986).

In fact, this theory seems to be confirmed for non-human primates (Cheney, 1983; Cowlishaw and Dunbar, 1991; Dewsbury, 1982; Gray, 1985; Maslow, 1936) and other animals from widely differing ecologies (Ellis, 1995) such as squirrels (Farentinos, 1972), cockerels (Kratzer and Craig, 1980), and cockroaches (Breed, Smith, and Gall, 1980).”

Status also increases female reproductive success, via a different pathway: “For females, it is generally argued that dominance is not necessarily a path to more copulations, as it is for males. It appears that important benefits bestowed upon dominant women are access to resources and less harassment from rivals (Campbell, 2002).

Thus, dominant females tend to have higher offspring survival rates, at least among simians (Pusey, Williams, and Goodall, 1997); thus, dominance among females also appears to be linked to reproductive success.”

Von Google Mitarbeitern Ausgewertete Suchergebnisse von Frauen: A Billion Wicked Thoughts: What the Internet Tells Us About Sexual Relationships

Personality and political belief
Gerber (2010): http://bit.ly/2hOpnHa
Hirsh (2010): http://bit.ly/2fsxIzB
Gerber (2011): http://bit.ly/2hJ1Kjb
Xu (2013): http://bit.ly/2ftDhOq
Burton (2015): http://bit.ly/2uoPS87
Bakker (2016): http://bit.ly/2vMlQ1N

Occupations by gender:
http://bit.ly/2vTdgPp

Problems with the measurement and concept of unconscious bias:
Fielder (2006): http://bit.ly/2vGzhQP
Blanton (2009): http://bit.ly/2vQuwEP (this one is particularly damning)

Microaggressions: Strong claims, weak evidence:
Lilienfeld (2017): http://bit.ly/2vS28lg

And, just for kicks, two links discussing the massive over-representation of the left in, most particularly, the humanities:
Klein (2008): http://bit.ly/2fwdLrS
Langbert (2016): http://bit.ly/2cV53Q8

Political Correctness and agreeableness: https://blogs.scientificamerican.com/beau…

JBP links:

Patreon: https://www.patreon.com/jordanbpeterson
Self Authoring: http://selfauthoring.com/
Jordan Peterson Website: http://jordanbpeterson.com/
Podcast: http://jordanbpeterson.com/jordan-b-p…
Reading List: http://jordanbpeterson.com/2017/03/gr…
Twitter: https://twitter.com/jordanbpeterson

Stay Tuned,

-IJ

Highly Recommended:

Jordan B Peterson Self Authoring

A Billion Wicked Thoughts: What the Internet Tells Us About Sexual Relationships

Google Memo, James Damore PDF UNTERSCHIEDE MÄNNER FRAUEN STUDIEN

JORDAN B PETERSON BOOK RECOMMENDATIONS – Jordan B Peterson Buchempfehlungen Gegen Postmodernismus, Neo-Marxismus und für ein Intellektuelles Fundament.

Falls du jemals gefragt wirst oder dich selbst fragst, welche Bücher du lesen solltest zur Strukturierung deiner Psyche und Realität: Dies ist deine Liste.

Die deutschen Originale sind jeweils im Original verlinkt. Lasst uns das Privileg der deutschen Sprache ausschöpfen und falls möglich immer an die Wurzel gehen.

Peterson nimmt in allen seinen Vorlesungen und Videos und Büchern Bezug auf die nachfolgenden Werke, die als Teil seiner literarisches Herkunft angesehen werden können. Falls dir also eine bestimmte Aussage besonders zusagt, kannst du direkt Werk des Autors dazu kaufen. Die Besten Bücher über Marxismus.

Alle Jordan B Peterson Buchempfehlungen eingeteilt in drei Listen

„Sit on your bed one day and ask yourself: what remarkably stupid things am I doing on a regular basis to absolutely screw up my life?“                                       – Jordan Bernt Peterson

1. Tiefe Ethik

Dostoevsky

„Beauty is mysterious as well as terrible. God and devil are fighting there, and the battlefield is the heart of man.“ – Fyodor Dostoevsky

  1. Crime and Punishment
  2. The Brothers Karamazo
  3. Notes from Underground
  4. The Devils
  5. The Idiot, Der Idiot

Tolstoy

„Truth, like gold, is to be obtained not by its growth, but by washing away from it all that is not gold.“ – Leo Tolstoy 
  1. Confessions
  2. The Kingdom of God is Within You

Bulgakov

“You’re not Dostoevsky,‘ said the citizeness, who was getting muddled by Koroviev. Well, who knows, who knows,‘ he replied.
‚Dostoevsky’s dead,‘ said the citizeness, but somehow not very confidently.
‚I protest!‘ Behemoth exclaimed hotly. ‚Dostoevsky is immortal!” – Mikhail Bulgakov

  1. The Master and Margarita

Solzhenitsyn

„Own only what you can always carry with you: know languages, know countries, know people. Let your memory be your travel bag.“ – Aleksandr Solzhenitsyn

  1. One Day in the Life of Ivan Denisovitch
  2. The Gulag Archipelago (Vol. 1, Vol. 2Vol. 3)
  3. The First Circle
  4. Cancer Ward

Jung

„Knowing your own darkness is the best method for dealing with the darknesses of other people.“ – Carl Gustav Jung
  1. The Archetypes of the Collective Unconscious, Archetypen
  2. Aion
  3. Symbols of Transformation, Symbole der Wandlung
  4. Answer to Job, Antwort auf Hiob

Neumann

“The one thing she seems to aim at is Individuality; yet she cares nothing for individuals.” – Erich Neumann

  1. The Origins and History of Consciousness, Ursprungsgeschichte des Bewusstseins
  2. The Great Mother, Die Große Mutter

Orwell

„If you want a vision of the future, imagine a boot stamping on a human face – forever.“ – George Orwell  
  1. 1984
  2. The Road to Wigan Pier
  3. Animal Farm
  4. Down and Out in Paris and London
  5. Homage to Catalonia

Huxley

„There is only one corner of the universe you can be certain of improving, and that’s your own self.“ – Aldous Huxley

  1. The Doors of Perception
  2. Brave New World

Other Works

Das Böse

1. Brave New World – Aldous Huxley
2. 1984 – George Orwell
3. Road To Wigan Pier – George Orwell
4. Crime And Punishment – Fyodor Dostoevsky
5. Demons – Fyodor Dostoevsky
6. Beyond Good And Evil – Friedrich Nietzsche
7. Ordinary Men – Christopher Browning
8. The Painted Bird – Jerzy Kosinski
9. The Rape of Nanking – Iris Chang
10. Gulag Archipelago (Vol. 1, Vol. 2, & Vol. 3) – Aleksandr Solzhenitsyn
11. Man’s Search for Meaning – Viktor Frankl
12. Modern Man in Search of A Soul – Carl Jung
13. Maps Of Meaning: The Architecture of Belief – Jordan B. Peterson
14. A History of Religious Ideas (Vol. 1, Vol. 2, Vol. 3) – Mircea Eliade
15. Affective Neuroscience – Jaak Panksepp

Neuropsychologie und Realität

Vertiefung und Spezifikation, Gerade Werke zur Neurowissenschaft und Ökonomie sind interessanterweise stark vertreten.

 General

  1. Derek J. de Solla Price: Little Science, Big Science
  2. Hans Eysenck: Genius
  3. Hernando De Soto: The Mystery of Capital: Why Capitalism Triumphs in the West and Fails Everywhere Else
  4. John Gall: Systemantics: How Systems Work and Especially How They Fail
  5. Theodore Dalrymple: Life at the Bottom: The Worldview That Makes the Underclass

Neuroscience

  1. Larry Swanson: Brain Architecture: Understanding the Basic Plan
  2. JJ Gibson: An Ecological Approach to Visual Perception
  3. Elkhonon Goldberg: The New Executive Brain

Religion and Religious History

  1. Huston Smith (introductory): The World’s Religions
  2. A History of Religious Ideas (Vol. 1, Vol. 2, Vol. 3) – Mircea Eliade
  3. Jeffrey Burton Russell: Mephistopheles: The Devil in the Modern World
  4. The Bible
  5. Bernard Lewis: The Crisis of Islam

-IJ

Highly Recommended:

Jordan B Peterson Hardcover: 12 Rules for Life: An Antidote to Chaos